Lesung mit Petra Reski ausverkauft

Sonntäglichen Literaturbummel im Naschwerk beginnen
Pickepacke voll wird das Café FÜNF10 in der Hagener Straße / Ecke Kampenstraße am vielSeitig-Sonntag (28.10.) sein, wenn Petra Reski über ihre Mafia-Recherchen zwischen Kamen und Corleone berichtet. Wer keine Karten für die Lesung mit der Deutsch-Italienerin bekommen hat, kann seinen sonntäglichen Literaturbummel durch die Siegener Innenstadt im Café Das Naschwerk beginnen, wo der aus Österreich kommende Heinz Vegh um 14.00 Uhr im Schatten des Siegener Einkaufstempels City-Galerie aus seinem Roman Shopping Town 66 liest. Von hier führt der Weg die Literatur-Wanderer am Museum für Gegenwartskunst vorbei: Ab 15.00 Uhr präsentieren Verena Klinke und Felix Mertikat ihre Graphic Novel Steam Noir in einer multimedialen Lese-Performance im Museumsturm. Am Gipfel des Siegbergs angelangt, wartet auf die gut beschuhten Bücherfreunde nicht nur eine wohlverdiente Stärkung im Café Flocke, sondern auch die englische Dramatikerin Nell Leyshon, die ab 16.00 Uhr mit Unterstützung deutschsprachiger Studentinnen und Studenten ihr aktuelles Werk The Colour of Milk vorstellt. Wer dann immer noch gut zu Fuß ist, erreicht gemütlichen Schritts bergab die Filiale der Volksbank an Kochs Ecke. Hier ist um 18.00 Uhr der englische Thrillerautor Michael Ridpath zu Gast und bringt Wut, den zweiten Band um Ermittler Magnus Jonson, mit. Diesmal hat es der scharfsinnige Isländer mit dem Mord an einem Investment-Banker zu tun. Den deutschen Lesepart übernimmt Schauspieler Stephan Benson, es mo(r)deriert NDR-Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf.

Dieser Beitrag wurde unter 2012, Programm-Infos 2012 veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.